Ist das lustig? |

Interessant. Erst gestern gab Maren Kroymann in ihrer Show einige Frauenwitze aus den 60ern zum Besten, und ich erinnerte mich, wie selbstverständlich ich früher über sie lachte. „Spielen zwei Blondinen Schach …“ Ach, lassen wir das. Auffälligerweise waren sehr oft Nonnen und Jungfrauen „Opfer“ dieser Witze. Ihnen wurde gerne auf allerlei Weise unterstellt, es gar nicht so schlecht zu finden, vergewaltigt zu werden.

Kroymann ließ uns auch die Erklärung genießen, die ihr als Kind auf Nachfrage zuteil wurde: „Vergewaltigung gibt es nicht. Mit hochgeschlagenem Rock kann man nämlich viel schneller rennen als mit heruntergelassener Hose.“

Was sagen diese Witze über jene Menschen aus, die sie verbreiten? Oder waren das am Ende gar keine Witze?

Gerade eben stolpere ich über Poster aus einer Zeit, in der es offensichtlich legitim war, gegen die Gleichberechtigung öffentlich Meinung zu machen.

"16 Shocking Vintage Posters That Warned Men About The Dangers Of Women Having Rights"

PS: Suffragette ist eine - wie man so schön sagt - Frauenrechtlerin

Zurück