Empathie entwickelt sich durch Mutterbindung |

Die Bindung an die Mutter als Quelle von Freud (gute Bindung, Empathie, stressfreies Leben) und Leid (Narzissmus, Herrschsucht, Mord). Als Beispiel zitiert der in Berlin geborene und nach seinem Exil in den USA nun in Zürich lebende Psychoanalytiker Arno Gruen eine Therapie mit Gefangenen, die wegen mehrfachen Mordes in einem englischen Gefängnis einsaßen. Sie hatten kein Mitgefühl für die Opfer, sie konnten ihnen die Kehle durchschneiden, als wäre es Salami. Mit diesen Schwerstverbrechern wurden Theaterstücke von Shakespeare geprobt. In den Rollen kamen sie in Kontakt mit Schmerz und Leid, in einem Ausmaß, dass sie sich selbst das Leben nehmen wollten. "Den eigenen Schmerz fühlen ist der Anfang einer Genesung", sagt Arno Gruen - und noch viel mehr in diesem kurzen Interview, das 2013 auf 3SAT ausgestrahlt wurde und heute noch auf Youtube zu sehen ist:

Arno Gruen: "Empathie und Schmerz"

Zurück